Eine Bewegung für alle, die Zukunft mitgestalten wollen.

Mit Freude, Köpfchen und gemeinsamer Power für ein Morgen mit Wow.

 
 

Spass haben und dabei noch die Welt verändern?
So fing alles an:

Wer steckt dahinter?

#MoveTheDate ist ein Schweizer Start-up und vereint ganz unterschiedliche Talente im Team. 

Simone
Gründerin
Stolperte so oft über so viele gute Ideen, dass sie nun dafür sorgt, dass diese auch gehört werden.
Andrea
Design & Konzept
Zaubert Funkeln mit Sinn in das visuelle Erscheinungsbild.  
Annina
Beratung
Lenkt das Team am langen Zügel synchron und zielsicher in Richtung gute Zukunft. 
Tinus
Videoproduktion
Fängt geniale Ideen mit Tonangel und Kamera ein und erzählt bewegende Lebenswege.
Lavinia
Koordination
Unterhält die Mover-Map und ist Schnittstelle zu unseren Mover-Stars.
Miriam
Text & Konzept  
Streut das Konfetti zwischen die Zeilen und beflügelt Worte.
Anika
Social Media
Surft die perfekte Welle auf allen grossen Social Media Kanälen.
Lisa
Design & Motion 
Poliert den feingetunten Zeilenabstand und bringt Bilder in Bewegung.
 
mtd_icon_love_4.png

Wer schiebt noch mit bei #MoveTheDate?

Neben dem Team und allen Movern die loslegen, ermöglichen auch verschiedene Initiativen, Menschen, Projekte und Firmen diese Bewegung.

Wieso heissen wir #MoveTheDate Switzerland?

Unsere Bewegung hat ein messbares Ziel und dieses heisst: «Wir verschieben das Datum des Schweizer Overshoot Day auf Ende Jahr!» Der Overshoot Day ist ein jährlich neu berechneter Stichtag, der markiert, wann die Menschheit mehr von der Natur verbraucht hat, als der Planet im ganzen Jahr erneuern kann. 

 
 

FAQ

Wie ist das Projekt finanziert?


#MoveTheDate Switzerland wird ermöglicht durch den Migros-Pionierfonds. Der Migros-Pionierfonds sucht und fördert Ideen mit gesellschaftlichem Potenzial. Er ermöglicht Pionierprojekte, die neue Wege beschreiten und zukunftsgerichtete Lösungen erproben. Der wirkungsorientierte Förderansatz verbindet finanzielle Unterstützung mit coachingartigen Leistungen. Der Migros-Pionierfonds ist Teil des gesellschaftlichen Engagements der Migros-Gruppe und wird von Unternehmen der Migros-Gruppe mit jährlich rund 15 Millionen Franken ermöglicht. Weitere Informationen: www.migros-pionierfonds.ch




Wer noch unterstützt das Projekt?


  • Earth Overshoot Day: Initiative der internationalen Forschungsorganisation des Global Footprint. overshootday.org
  • Circular Economy Switzerland: Die Koordinations- und Austauschplattform zu Initiativen im Bereich der Kreislaufwirtschaft. circular-economy-switzerland.ch
  • One Planet Lab: Die Initiative des WWF Schweiz fördert Pioniere, die ressourcenleichte Lösungen für die Welt von morgen entwickeln. one-planet-lab.ch




What the Einhorn, warum ist hier so viel gute Laune?


Wieso nicht? Wir sitzen auf einer Erdkugel voll guter Ideen und wir haben es in der Hand, sie zu nutzen. Jede und jeder von uns. Zusammen sind wir eine Masse und wir wissen ja, die Masse macht’s. Wir besprechen kein Problem, sondern stecken unsere Energie in den Support starker Lösungen. Denn wir sind überzeugt, es läuft genau wie beim Surfen: Wir flitzen stets in die Richtung, in die wir schauen: vorwärts in Richtung geniale Zukunft für alle. Wir glauben, mit Freude und Lust kommen wir voran, stecken andere mit Vorfreude an und bewegen Grosses. Zusammen haben wir Power!




Unsere Mission?


Wir machen clevere Zukunftsideen sichtbar, laut und helfen ihnen zu wachsen. Denn wir alle können mit jedem Kauf entscheiden, welche Firmen wir unterstützen. Gemeinsam ergeben wir eine grosse Bewegung. So entwickeln wir eine unglaubliche Schubkraft und können die Entwicklung hin zu einer cleveren Wirtschaft befeuern.




Wofür steht der Name #MoveTheDate?


«Move the date» heisst soviel wie «los, verschieben wir das Datum». Die Bewegung heisst also #MoveTheDate, weil wir alle gemeinsam ein Datum verschieben wollen. Und zwar den Stichtag des Schweizer Overshoot Day. Vom jährlich neu berechneten Zeitpunkt hin auf Ende Jahr. Wann der Overshoot Day in der Schweizer erreicht ist, das berechnet unser Partner, das Global Footprint Network. Hier mehr zum Overshoot Day.




Geht’s hier um Nachhaltigkeit, oder wie oder was?


Pssst ;-) Ja, aber das breitgetretene N-Wort halten wir bewusst aus dem Spiel. Denn wir sind überzeugt, zukunftsweisendes Leben ist keine Frage der Moral, sondern so normal wie das Ein- und Ausatmen. Oder kurz gesagt: Anders geht’s gar nicht und ausserdem fühlt sich das echt gut an.




Und der Weltuntergang, Klimawandel, Bienensterben?


Genau das wollen wir ändern. Und zwar zackig. Deswegen: Fertig Blabla, legen wir los! Hier findest du jede Menge Inspiration.




Zahlen die Personen und Projekte dafür, dass sie hier vorgestellt werden?


Unsere Inhalte über all die Mover und deren Ideen entstehen unabhängig. Das heisst, dass wir von diesen kleinen Projekten und Start-ups nicht dafür bezahlt werden, dir von ihnen zu erzählen. Anders verhält es sind bei den Partnerschaften mit unseren Aktionspartnern. Welche das sind und warum, das sagen wir dir stets klar und deutlich.




Wie ist die Bewegung entstanden?


Die Gründerin Simone Alabor stiess ständig mit der Nase auf geniale Ideen, die die Zukunft auf diesem Planeten zu einer guten mitgestalten. Nur eines fand sie nicht: einen Ort, der diese Schweizer Projekte bündelt. Eine Bewegung, die Menschen motiviert, vernetzt und Ideen teilt. Deswegen hat sie «#MoveTheDate» gegründet, eine Plattform, die dich inspiriert und motiviert, selbst loszulegen. Hier findest du clevere Inspiration.




Was bedeutet «Overshoot Day»?


Der Overshoot Day ist ein Stichtag, der jedes Jahr sowohl für die Menschheit als auch für die Schweiz berechnet wird. Spezialisten vergleichen dabei jedes Jahr, wie viele natürliche Ressourcen wir verbrauchen und, wie viele davon in der gleichen Zeit nachwachsen. Sobald wir mehr von der Natur verbraucht haben, als der Planet im ganzen Jahr erneuert, ist der Overshoot Day erreicht. Das genaue Datum berechnet der Schweizer Wissenschaftler Dr. Mathis Wackernagel, gemeinsam mit seiner Organisation, dem Global Footprint Network. Der Weg zum Ziel bleibt immer der gleiche: anfangen und loslegen!

Hier haben wir für dich den Overshoot Day kurz erklärt.