top of page

CIRCLE TOYS – PLAY IT AGAIN

Wohin mit den Legos, Bäbis und Spielen, die im Kinderzimmer ausgedient haben? Fatma hat die Antwort – und sorgt mit ihrem innovativen Toy-Shop rundum für Glücksgefühle.


Gebrauchtes Spielzeugauto neu verpackt

Wer bist du?

Ich bin Fatma, die Gründerin von Circle Toys. Zusammen mit meinem wunderbaren Team Marion, Antoine und Michael bieten wir Eltern eine bequeme und kreisförmige Lösung für Spielzeug in der Schweiz.


Was bewegst du?

Mit Circle Toys wollen wir einerseits Eltern helfen, die schnell und kostenlos Platz schaffen möchten in ihrem Keller und den Kinderzimmern – wollen aber auch eine neue Marke für gebrauchte Spielsachen in der ganzen Schweiz anbieten, die für Qualität und Kreislaufwirtschaft steht. Und das läuft wirklich praktisch ab bei uns: Wir kommen zu dir nach Hause, holen überschüssige Spielsachen ab, reinigen sie und verkaufen sie dann in unserem Webshop. Das Konzept wird zurzeit in Zürich getestet, aber wir wollen es auch auf andere Städte ausweiten und die Spielzeuge in bald in Geschäften verkaufen.


Wann und wie ist die Idee entstanden?

Als Mutter von zwei Kindern war ich einfach nicht in der Lage, eine Lösung für die Spielsachen zu finden, die meine Kinder nicht mehr brauchten. Ich hatte keinen Platz, um sie zu lagern und keine Zeit, um sie zu verkaufen. Vor allem konnte ich aber keinen Laden finden, der Spielzeug nach dem Modell der Kreislaufwirtschaft verkauft und bei dem ich mir der Qualität sicher sein konnte. So entstand die Idee zu Circle Toys, die den Startup-Weekend-Wettbewerb in Zürich gewann und damit ausgewählt wurde, Teil des Schweizer Inkubators für Kreislaufwirtschaft zu sein. Das motiviert mich natürlich sehr. Ich bin wirklich stolz darauf, einen Teil des Wandels zu sein, der notwendig ist, um unseren Planeten zu schützen.


Was freut dich am meisten?

Was mich zutiefst glücklich macht und was ich auch als meinen grössten Erfolg im Leben betrachte, ist zu sehen, wie sich meine Kinder zu erstaunlichen Persönlichkeiten entwickeln. Diese Momente zu erleben und mit meinem Mann zu teilen, macht mich unfassbar glücklich. Ausserdem liebe ich das Surfen im Meer.


Wie sieht dein Alltag aus?

Bei mir sieht jeder Tag etwas anders aus. Unternehmerin zu sein bedeutet, dass man sich mit Themen beschäftigen muss, die von einem Tag auf den anderen völlig unterschiedlich sein können. An einem Tag putze ich mit dem Team Spielzeug, am anderen spreche ich mit Investor:innen oder Partnern. Und genau diese Abwechslung ist das Beste daran!


Was würdest du als deine Superpower beschreiben?

Ich glaube, ich bin ziemlich gut darin, meine Vision und meine Leidenschaft mit anderen zu teilen. Dank dieser Fähigkeit kann ich die Menschen um mich herum motivieren, sich daran zu beteiligen und mitzuziehen.


Bist du schon einmal gescheitert?

Für mich gibt es kein Versagen. Es gibt das, was ich als «Lebenslektionen» bezeichne. Es ist tatsächlich wahr, dass man durchs Scheitern lernt. Meine beiden bisher grössten Lektionen sind, dass ich mich niemandem gegenüber beweisen muss, um geschätzt zu werden. Und die zweite war vor Kurzem, als ich beschloss, meinen Job zu kündigen und Circle Toys zu gründen. Als meine beste Freundin starb, verstand ich, dass das Leben kurz ist und dass ich das tun sollte, was sich für mich richtig anfühlt.


Gab es einen A-ha Moment, den du mit uns teilen möchtest?

Für mich war es die Erkenntnis, dass der Einstieg ins Unternehmerleben gar nicht so schwierig ist – es ist bloss anders. Ich hatte davor wirklich Respekt, vielleicht auch zu viel. Deshalb mein Tipp: Mach den ersten Schritt einfach. Der Rest wird folgen.



Fatma

www.circle-toys.ch


142 Ansichten0 Kommentare

댓글


bottom of page