top of page

Das #MoveTheDate-Exponat – alte Wohngegenstände in neuem Licht



Pfannen, die neu beschichtet werden, Stühle, die auf ein Upcycling warten und Lampen, die nur dann leuchten, wenn es sie wirklich braucht. Aus diesen Wohngegenständen ist das #MoveTheDate-Exponat hergestellt.


Es sind Gegenstände, die es wert sind, gross und sichtbar dargestellt zu werden. Denn sie berichten über Zirkularität und zeigen: Es existieren bereits ausgeklügelte Geschäftsmodelle rund ums Thema «Wohnen und Energie».


Das Exponat wurde im Rahmen der Bring- und Holtage vom 26. und 27. Mai 2023 in der Halle des HB Zürich produziert. Es zog Besucherinnen und Besucher von Weitem an und weckte ihr Interesse an zukunftsfähigen Ideen.


Genau solche cleveren Ideen, und die Menschen dahinter, machen #MoveTheDate Switzerland aus. Wir haben deshalb, wie es sich für uns gehört, mit Konfetti und Glitzerregen gefeiert, als wir das Exponat das erste Mal im HB Zürich in seiner vollen Pracht bestaunen durften. Auch in Zukunft soll es wieder verwendet und zum Erkennungsmerkmals von #MoveTheDate Switzerland werden.



Die Stühle, Pfannen und Leuchten, die das Exponat schmücken, haben wir von drei ganz besonderen Unternehmen erhalten:


  • Girsberger Remanufacturing: Girsberger ist ein Schweizer Möbelhersteller – seit 1889. Mit dem Geschäftsbereich Remanufacturing bieten Girsberger die Möglichkeit, den Lebenszyklus von Möbeln zu verlängern. Holzgestelle werden abgeschliffen und neu lackiert, Polster und Bezugsstoffe von Sitzmöbeln erneuert. Hier erzählt Davide von Girsberger mehr über diese geniale Business-Idee.

  • RePan: Bei Bratpfannen entscheiden oft nur Millimeter über deren Bestehen: Einige Kratzer, und schon landen sie auf dem Entsorgungshof. Dominic von RePan weiss: Das muss nicht sein. Er bietet mit RePan die Neubeschichtung von Pfannen an und sorgt dafür, dass diese länger im Einsatz bleiben. Hier erzählt Dominic mehr über RePan.

  • LEDCity: Das Licht brennt, aber niemand ist da – das ist in grösseren Gebäuden oftmals der Fall. LEDCity möchte das ändern. Sie entwickeln die «Beleuchtung der Zukunft», die Mittels Sensorik und Algorithmen das Licht nur noch dann brennen lässt, wenn es auch tatsächlich benötigt wird. Hier erfährst du mehr über LEDCity.


Ein herzliches Dankeschön geht an Girsberger, RePan und LEDCity, die uns die Restmaterialien zur Verfügung gestellt haben sowie an Nötzli x Caderas für die wunderschöne Umsetzung.


Das Exponat wurde von der Terra 21 Foundation ermöglicht. Ein grosses Danke deshalb auch an sie – die Installation war ein Highlight der Bring- und Holtage und wir freuen uns schon auf dessen nächsten Einsatz.


102 Ansichten

Bình luận


bottom of page