• Essen & Trinken

Georg von kilo+gramm: Frische, gesunde und lustvolle Verpflegung

Ein Dorflädeli der besonderen Art


Wer bist du?

Ich bin Georg, Mitinhaber und Geschäftsführer vom kilo+gramm. Das ist ein Dorflädeli und zugleich eine pulsierende Markthalle mit regionalen und saisonalen Produkten für jedermann. Mit zu diesem Ort gehört auch noch mein tolles Team. Meine Rolle darin ist es, den Überblick im Chaos zu behalten und natürlich unsere Kunden (und meine Frau ;-)) und glücklich zu machen.



Was bewegst du?

Wo soll ich anfangen? Wir vereinen viele Ideen in einer Markthalle: Metzg, Bistro, Chäslädeli, Beck, Gmüesler, Comestibler ... das Ganze in den Produktionshallen einer alten Metzgerei. Also ein ziemlich wildes Konzept für ein Dorf im Thurgau mit nicht einmal 5000 Einwohnern. Wichtig dabei ist uns, so zu arbeiten, dass wir eine rundum gute Zukunft für alle möglich machen. Wir achten sehr auf das Tierwohl und verkaufen nur Fleisch von Tieren, die ein gutes Leben hatten. Das schauen wir uns selbst an, beim Bauern im Stall und auf der Weide. Aus Respekt vor dem Leben verwerten wir dann auch alles vom Tier. Wir fördern Handwerk in der Region und möchten so individuelle und besonders gute Produkte anbieten. Das bedeutet, es gibt Dinge nur dann, wenn sie Saison haben und das braucht auch Geduld. Wir warten auf Köstlichkeiten, die ihre Zeit zum Wachsen und Reifen brauchen und wertschätzen sie dann umso mehr. Wir möchten so gut als möglich mit der Natur umgehen und fordern unsere Gäste daher auch auf, ihr eigenes Take-away-Geschirr mitzubringen.


Wann und wie ist deine Idee entstanden?

Diese Geschichte beginnt schon ein bisschen früher. Ich bin im Nachbarort aufgewachsen und war dann im Familienbetrieb meines späteren Geschäftspartners Hanspeter angestellt. Er hat bei seiner Pensionierung die Lebensmittelhandlung nach 20 Jahren verkauft und ich habe meine Anstellung ebenfalls verlassen. In einer feuchtfröhlichen Nacht kurz darauf sind wir dann konkret auf unsere Markthalle gekommen. In dieser Zeit, Mitte 2019 war ich einfach frei, habe den Sommer am See genossen und stellte mir dazwischen die Frage, ob ich wieder einen Job suchen oder den Schritt in die Selbstständigkeit wagen sollte. Wie die Entscheidung ausfiel, das ist heute als kilo+gramm zu sehen. Und ich würde es jederzeit wieder so machen!



Wie läuft dein Alltag und Business ab, was machst du besonders gerne?

Zuerst gibts am Morgen eine Tasse unseres sensationellen Kaffees. Danach wird es wild. Zusammengefasst kann ich wohl sagen, dass jeder Tag anders ist. Ein Slalomlauf zwischen Papierkram im Büro, Jonglieren hinter der Verkaufstheke und Galopp zu Terminen mit unseren Lieferanten, dann zurück ins Büro und ab in den Feierabend. Meine Frau nennt mich Hüpfi, weil ich immerzu herumhüpfe. Ich mache viel Sport, Tennis, Crossfit, Skifahren, gehe Fischen, mache Feuer oder treibe mich mit unserem Welpen draussen herum. Und ich verbringe sehr gerne Zeit im direkten Kontakt mit unseren Kunden, bestücke unser Sortiment oder plane neue Projekte. Zum Beispiel einen Bienenstock für den Tägerwiler Dorfhonig. Oder ich lade prominente Gastköche ein, finde neue Produkte und Produktlinien. Ich möchte gerne unseren Kunden die Lieferanten-Stories noch näherbringen und gerade ist ganz aktuell: Wir übernehmen auf diesen Sommer eine der schönsten Badis der Schweiz!



Wann und wobei seid ihr einmal gescheitert?

Meine Frau meint wohl zuhause im Haushalt ;-). In gewisser Weise bin ich wohl als Angestellter schlussendlich «gescheitert» und meinen Führerschein musste ich auch schon mal abgeben ….



Deine Botschaft an andere, die loslegen wollen?

Machen!


Georg, Tägerwilen

kiloundgramm.ch


274 Ansichten

Weitere clevere Projekte

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis

Willkommen bei #MoveTheDate. Es ist uns wichtig, dass du weisst: Unsere Inhalte entstehen unabhängig. Das heisst, dass wir nicht von tollen Projekten und Menschen dafür bezahlt werden, dir von ihnen zu erzählen. Die einzige Ausnahme sind unsere Aktionspartner. Welche das sind, sagen wir dir stets klar und deutlich. Noch Fragen? Schreib uns.