• Fashion

Klein Paris Studio: Durch die Blume zur Brautmode

Studio für Hochzeitsfloristik und Brautkleider


Wer bist du?

Ich bin Nadine, Gründerin, Geschäftsführerin und Designerin von Klein Paris Studio. Ich bin einfühlsam, kreativ und vielseitig interessiert. Meine grösste Superpower ist wohl meine Affinität zu verschiedenen Handwerken. Es macht mich rundum glücklich, meine Kreativität auszuleben.



Wann und wie ist deine Idee entstanden?

Das Thema Heiraten fasziniert mich schon seit Langem. Die Augen der Menschen strahlen immer ganz besonders, wenn sie von ihrem grossen Tag und der Partnerin oder dem Partner sprechen. Es macht mich glücklich, mit Menschen zu arbeiten, die fröhlich sind. Wer umgibt sich schliesslich nicht gerne mit schönen Dingen und glücklichen Menschen?



Den ersten Kontakt zu Bräuten hatte ich während meiner Lehre zur Floristin. Die Idee, Brautkleider zu nähen, entstand 2019 bei meinem Design-Studium an der Zürcher Hochschule der Künste, wo ich den Bachelor-Studiengang «Trends & Identity» absolvierte. Dort entdeckte ich in der Textilwerkstatt meine Liebe zum Nähen und kombiniere nun zwei Leidenschaften: Brautmode und Hochzeitsfloristik. Blumenschmuck fertige ich natürlich auch für Bräutigame.



Was bewegst du?

In meinem Studio im Kanton Aargau fertige ich liebevoll Brautkleider. Das Schneidern auf Mass habe ich mir nach dem Studium mithilfe eines Profis und mit ganz viel üben angeeignet. Ich mache im Grunde alles selbst und hole mir nur ab und an etwas freiberufliche Unterstützung von einer Schneiderin und einer Grafikdesignerin in meiner Nähe.

Meine Kleider nähe ich aus fair produzierten biologischen Stoffen, Spitzen und Peace Silk. Das ist gewaltfreie Seide, bei der die Seidenfasern aus leeren Kokons oder nach dem Schlüpfen entnommen werden. Meine Brautkleider sind durch die natürlichen Materialien angenehm leicht zu tragen. Besonders beliebt sind Kleider als Zweiteiler, bestehend aus Oberteil und Rock. Das Oberteil kann so nach der Hochzeit zur Jeans getragen werden und der Rock wird ein bisschen eingekürzt ebenfalls alltagstauglich. Für meine Kleider biete ich diese Anpassungen in meinem Studio an. Ich liebe es, mit den hochwertigen Stoffen zu arbeiten und probiere vor allem auch immer wieder gerne Neues und verschiedene Materialien aus. Im Moment arbeite ich an einer Haarreifen-Kollektion.



Wann und wobei bist du einmal gescheitert?

Ich habe in meinem Leben schon vieles ausprobiert und dabei immer auf mein Bauchgefühl gehört. Nach meiner Lehre zur Floristin hatte ich beispielsweise eine Zusatzlehre zur Forstwartin angefangen. Im Wald zu sein, liebe ich sehr, doch ich merkte, dass ich das kreative und gestalterische Erschaffen zu sehr vermisste. So habe ich die Zeitlehre abgebrochen und stattdessen die Berufsmatur und den gestalterischen Vorkurs belegt.



Deine Botschaft an andere, die loslegen wollen?

Go with the flow. Wenn du am Morgen gerne aufstehst, etwas gerne machst, die Zeit dabei verfliegt und du dich am Abend bereits wieder auf den nächsten Tag freust, denke ich, dann bist du auf dem richtigen Weg.


Nadine, Egliswil

kleinparisstudio.ch

122 Ansichten

Weitere clevere Projekte

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis

Willkommen bei #MoveTheDate. Es ist uns wichtig, dass du weisst: Unsere Inhalte entstehen unabhängig. Das heisst, dass wir nicht von tollen Projekten und Menschen dafür bezahlt werden, dir von ihnen zu erzählen. Die einzige Ausnahme sind unsere Aktionspartner. Welche das sind, sagen wir dir stets klar und deutlich. Noch Fragen? Schreib uns.