Die Bananen-Retter*innen

Wer bist du?

Ich bin Olivia Menzi, wissbegierig, empathisch und meistens mutig. Ich bringe gerne engagierte und interessante Menschen mit wichtigen Themen zusammen und versuche, daraus Neues zu erschaffen.

von links: Karin Friedli, Olivia Menzi, Urs Bucher


Was bewegt ihr mit eurem Projekt?

Mit meinem Team beim Verein Mehr als zwei verwirklichen wir gute Ideen, deren Zeit gekommen ist. Aktuell retten wir überschüssige Bananen vor der Entsorgung. In Zusammenarbeit mit Partnern, wie Roland Kauderer von der Öpfelfarm, produzieren wir aus verbliebenen Bananen haltbare Leckereien. Beispielsweise getrocknete Bananenstängeli – mit oder ohne Schoggi. Wir tüfteln auch gerade an einem haltbaren Bananenbrot im Glas, einer Sauce aus Bananen und Tomaten, sowie an einem Gastro-Produkt. Uns liegt es am Herzen, zu zeigen: Es ist jetzt und hier möglich, unseren Überschuss an Lebensmitteln vor deren Weg in den Abfall zu retten. Stattdessen können wir daraus feinste Produkte von bester Qualität herstellen. Um den Food Save-Gedanken noch weiter zutragen, liefern wir bei jedem unserer Produkte gleich auch ein Rezept zum Nachmachen mit.


Wo wart ihr, als die Idee entstand?

Ich glaube, meine Gründungspartnerin Karin und ich waren – wie so oft bei guten Ideen – in der Badi. Vermutlich irgendwo zwischen der zweiten und dritten Boje, mitten im Zürisee. Wir beide denken nämlich beim Schwimmen besonders gut nach. Wir haben herausgefunden, während wir im Wasser abtauchen, tauchen in unseren Köpfen stets interessante Einfälle auf. Der Zündstoff für die Bananen-Idee kam aber 2017 vor allem durch einen Bericht aus Deutschland, dass in deutschen Supermärkten pro Minute rund 288 kg Bananen entsorgt werden. Das hat uns keine Ruhe mehr gelassen und schliesslich das Projekt mehr als zwei geboren.


Eure Botschaft an andere Mover?

Einfach mal machen und Mitstreiterinnen und Mitstreiter dazu holen, um so die eigenen Kompetenzen zu ergänzen. Auch hier gilt mehr als zwei denken noch besser: Verschiedene Talente im Team helfen, ein Vorhaben noch besser zu machen. Unterschiedliche Köpfe in der Runde brauchen vielleicht etwas länger bei einer Entscheidung, dafür kommen meist stärkere Ideen dabei heraus.


Olivia Menzi, Basel

mehralszwei.ch

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis

#MoveTheDateSwitzerland ist unabhängig. Wir erhalten von den Menschen und Unternehmen, die wir vorstellen, kein Geld.