top of page

Planet Bee: Fleissige Bienen in der Küche

Wer seid ihr?

Wir sind Andrina & Mischa. Zwei Weltentdecker mit grosser Leidenschaft für die frische Küche.


Planet Bee

Was bewegt ihr mit eurem Projekt?

Mit unseren Bienenwachstüchern bieten wir eine echte Alternative für den Plastik in Schweizer Küchen. Der Umwelt und deiner Gesundheit zuliebe.


Planet Bee

Wo wart ihr, als die Idee entstand?

Zwei Jahre sind wir gemeinsam um die Welt gereist und haben zu viele plastikvermüllte Strände, Wiesen und Hinterhöfe gesehen. Als wir wieder in der Schweiz Fuss gefasst haben, begannen wir unweigerlich unser Konsumverhalten zu überdenken. Heute versuchen wir frei von Einwegplastik zu leben, soweit es geht – den Rest recyceln wir sorgfältig. Anfangs haben wir Bienenwachstücher im kleinen Stil für Freunde und Familie produziert, bis wir immer wieder gefragt wurden, wo wir sie gekauft haben. Da dachten wir uns: ein Bienenwachstuch-Business? Wieso nicht? Und da sind wir heute, mit unserer kleinen, aber feinen Manufaktur, die so vieles bewegt.


Planet Bee

Eure Botschaft an andere Mover:

«If not now – when then?» Einfach machen! Weil Anfangen meist vor Können kommt.


Eure Idee begann mit einer Weltreise, wo tankt ihr derzeit eure Inspiration?

Inspiration gibt es immer und überall. Klar juckt es uns auch manchmal noch unter den Füssen und wir würden gerne verreisen. Gerne holen wir auch die Welt in unsere Küche und «reisen» kulinarisch. Aus unseren Kochexperimenten entstand auch unser zweites Produkt: Ein Nussmilchbeutel, mit dem man im Handumdrehen den eigenen Pflanzendrink zaubern kann.


Aus Bienenwachstüchern für Freude wurde eine kleine Manufaktur, wie ging es weiter?

Im Frühling 2020 haben wir eine GmbH gegründet, was uns nochmals einen richtigen Boost gegeben hat. Das zweite Produkt ist auch schon mit an Bord und es kommen immer mehr Aufträge von Firmen für Give-aways und Mitarbeitergeschenke, was natürlich der Oberhammer ist.


Planet Bee

Euer Lieblingserlebnis seit Gründung von Planet Bee?

Eines Tages im Mai 2020 um 7 Uhr morgens – wir wurden gerade erst wach – fanden wir über Nacht unglaublich viele neue Bestellungen in unserem Posteingang. Da wussten wir: juchu, der Zeitungsartikel wurde gedruckt. Danach haben wir den ganzen Tag die Manufaktur gerockt, sodass alle Bestellungen noch am selben Tag rausgingen. Das war echte Dreamteam-Work!


Andrina und Mischa, Oberlunkhofen

317 Ansichten
bottom of page