• Hack

Einfach Einmachen mit Ackr

Wir alle haben immer wieder Gemüse zuhause, dass etwas lange liegengeblieben ist und sich "dem Kompost nähert". Wie ihr dieses Gemüse retten könnt? Das ist gar nicht so schwierig: einfach einmachen! Wir haben euch hier eine kleine Anleitung, wie ihr fast alles einmachen könnt. Probiert es aus! Gerne könnt ihr eure Pickle-Kreationen auch auf Instagram posten und @ackr.ch und @movethedate_switzerland markieren. Los geht's:



Du brauchst:

  • Gemüse

  • Ein gut verschliessbares Glas.

  • Für eine sterile Abfüllung: Gläser und Deckel mit kochendem Wasser übergiessen und anschliessend auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen.

So geht’s:

  • Bring dein Gemüse in die gewünschte Form. Gemüse ins sterilisierte Glas bis 1cm unter den Rand füllen.

  • Bereite deinen Sud vor. Je nach Gemüse und Gläser verändert sich die benötigte Menge Sud. Als Faustregel für einen Liter Sud gilt: 4.5dl Wasser, 4.5dl Essig, 80g Zucker, 15g Salz. Bring den Sud zum Kochen.

  • Du kannst deine Pickles nach Belieben würzen. Ob Pfeffer- oder Senfkörner, Wachholder oder Meerrettich, hier ist deine Kreativität gefragt. Die Gewürze kannst du in den kochenden Sud geben oder auch direkt ins Glas zum Gemüse.

  • Fülle den kochenden Sud nun in die Gläser ab und verschliesse diese sofort mit den sterilisierten, noch heissen Deckeln.

  • Lass die Pickles nun einige Tage ziehen. Direkt aus dem Kühlschrank schmecken sie am besten.



Tipp: Die noch ungeöffneten Gläser können kühl, trocken und vor Licht geschützt mind. 6 Monate aufbewahrt werden. Nach dem Öffnen Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

11 Ansichten

Weitere clevere Projekte

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis

Willkommen bei #MoveTheDate. Es ist uns wichtig, dass du weisst: Unsere Inhalte entstehen unabhängig. Das heisst, dass wir nicht von tollen Projekten und Menschen dafür bezahlt werden, dir von ihnen zu erzählen. Die einzige Ausnahme sind unsere Aktionspartner. Welche das sind, sagen wir dir stets klar und deutlich. Noch Fragen? Schreib uns.