top of page

Kerzenreste verwerten

Habt ihr auch so gerne Kerzenlicht, jetzt während es draussen so früh dunkel wird? Mega cozy! Nur, bleiben da irgendwie immer so kleine Reste zurück, die nichts Halbes und nichts Ganzes sind. Hier sind ein paar coole Ideen von smarticular.net was alles daraus werden kann:


Neue Kerzen aus Wachsresten:

  • Schmelze die Kerzenreste im Wasserbad in einer Metalldose. Darauf achten, dass das kochende Wasser nicht spritzt und in das Wachs kommt.

  • Das flüssige Wachs in eine alte Tasse oder leere Schraubgläser giessen.

  • Fertige Kerzendochte, aus dem Bastelladen oder aus Baumwollgarn geflochtene Kordel in das heisse Wachs tauchen und abkühlen lassen.


Umweltfreundliche Grill- und Ofenanzünder selber machen:

  • Schmelze die Kerzenreste im Wasserbad in einer Metalldose.

  • Mische das flüssige Wachs mit Sägespänen.

  • Fülle die Mischung in die Senkungen eines leeren Eierkartons und lasse die Masse erkalten.


Anti-Mücken-Kerze selber machen:

  • Schmelze die Kerzenreste im Wasserbad in einer Metalldose.

  • Mische das flüssige Wachs mit etwas Pflanzenfett und Citronella-Öl.

  • Fülle die Mischung in eine leere Metalldose oder in leere Schraubgläser.

  • Kerzendocht, aus dem Bastelladen oder aus Baumwollgarn geflochtene Kordel in das heisse Wachs tauchen und abkühlen lassen.


215 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page