top of page

Knäckebrot aus Restzutaten backen

Lust auf eine zuckerfreie Backsession? Dieses Knäckebrot eignet sich bestens, wenn du Mehlreste und verschiedene Körner übrig hast.


Du brauchst:

  • 200 g verschiedene Mehlreste

  • 150 g Kerne und Samen

  • 1 TL Salz - 50 ml Olivenöl

  • 150 ml warmes Wasser



So geht’s:

  • Mehlreste mischen, z. B. Roggen und Weizen.

  • Kerne und Samen untermischen, z. B. Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam. Wer es mag: 1 TL Fenchelsamen oder Kreuzkümmelsamen dazugeben.

  • Jetzt 1 TL grobkörniges Salz daruntermischen.

  • Olivenöl und warmes Wasser dazugeben und die Masse mit sauberen Händen zu einem gleichmässigen Teig kneten.

  • Den Teig nun zwischen zwei Lagen Backpapier dünn ausrollen und auf das Backblech legen.

  • Den Ofen auf 180° C vorheizen und 30 Minuten lang backen. Bei mehreren Blechen: Nach 15 Minuten die Anordnung im Ofen tauschen.

  • Fertiges Knäckebrot in Stücke brechen.

Das Knäckebrot ist luftdicht verpackt bis zu zwei Wochen haltbar.



Tipp: Um schöne Bruchstücke zu erhalten, kannst du den ausgerollten Teig vor dem Backen entsprechend einschneiden.




36 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page